Du liest:
Java return: So verwendest du Java return!

Java return: So verwendest du Java return!

von Patrick
29.06.2022
Java return: So können wir die return-Anweisung verwenden!

Die Java return Anweisung wird verwendet, um einen Wert zurückzugeben, wenn eine bestimmte Methode ihre Ausführung beendet hat. Jede Methode in Java hat einen Rückgabetyp wie den String, int, float, double oder void (gibt nichts zurück). Um einen der genannten Rückgabetypen zu verwenden, muss mit Hilfe des Schlüsselworts return eine Rückgabeanweisung innerhalb der Methode hinzugefügt werden.

In diesem Artikel wird die Verwendung der Java return Anweisung für die Definition von Rückgabeanweisungen in Java Methoden mit verschiedenen Rückgabetypen behandelt. So, lass uns loslegen!

Wie verwendet man das Java-Schlüsselwort return?

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Java-Schlüsselwort return zu verwenden, die im Folgenden aufgeführt sind:

  • Fall 1: Methoden, die einen Wert zurückgeben
  • Fall 2: Methoden, die keinen Wert zurückgeben

Wir werden nun jeden der genannten Anwendungsfälle des Java-Schlüsselworts return mit Hilfe geeigneter Beispiele diskutieren.

Fall 1: Java-Methoden, die einen Wert zurückgeben

Wenn man eine Java-Methode mit dem Typ return definieren will, dann muss der return-Anweisung unmittelbar ein Rückgabewert entsprechend dem hinzugefügten Typ folgen. Java erlaubt es, den Rückgabetyp einer Methode hinzuzufügen, wie z.B. String, int und auch Java Arrays.

Das folgende Beispiel zeigt, wie du den Rückgabetyp und die Rückgabeanweisung in Java angibst.

Beispiel: Zunächst definieren wir eine Methode namens besteGruesse() mit dem Rückgabetyp String. Außerdem fügen wir im Körper der Methode besteGruesse() eine Rückgabeanweisung entsprechend dem Typ der Methode hinzu, in unserem Falle ein String:

public static String besteGruesse() {
    return "Beste Grüße von codegree!";
}

Als nächstes rufen wir die Methode besteGruesse() in unserer Java main() Methode auf:

public static void main(String[] args) {
      System.out.println(besteGruesse());
 }

Wenn die Methode besteGruesse() ausgeführt wird, gibt sie die hinzugefügte Rückgabeanweisung Hallo! Willkommen auf unserer Website zurück:

So verwendet man das Java return Statement!

Kommen wir nun zum zweiten Fall der Verwendung des Java-Schlüsselworts return, nämlich wenn wir keinen Wert zurückgeben wollen.

Fall 2: Java-Methoden ohne Rückgabe eines Wertes

Kurzgesagt: die return-Anweisung wird in den Java-Methoden übersprungen, falls kein Wert zurückgegeben werden soll.

Beispiel: Zu Demonstrationszwecken definieren wir eine Java-Methode vom Typ void mit dem Namen differenz(). Diese Methode differenz() hat keine Rückgabeanweisung und gibt gemäß ihrer Definition nur die Differenz der übergebenen Argumente a und b in der Konsole aus:

public static void differenz(int a, int b) {
    int diff = 0;
    diff = a - b;
    System.out.println("Die Differenz von a - b ergibt: " +diff);
}

Wenn die Methode differenz() aufgerufen wird, wird nur der in ihrem Körper hinzugefügte Code ausgeführt, und sie gibt aufgrund ihres Rückgabetyps void keinen Wert zurück:

public static void main(String[] args) {
    differenz(5, 3);
}

Wir erhalten also eine Meldung auf der Konsole, es wird aber kein Wert von der Methode zurückgegeben.

Die Java return Anweisung ohne Rückgabewert!

Das waren die wichtigsten Informationen über das Java return Schlüsselwort. Du kannst bei Bedarf weiter recherchieren.

Zusammenfassung: Java return

Die Java return Anweisung wird verwendet, um eine Rückgabeanweisung für eine Methode mit einem Rückgabetyp hinzuzufügen. Jede Methode in Java hat einen Rückgabetyp wie String, int, float, double oder void (gibt nichts zurück). Um einen der genannten Rückgabetypen zu verwenden, fügt man mit Hilfe des Schlüsselworts return eine return-Anweisung innerhalb der Methode hinzu. In diesem Artikel wurde die Verwendung von Java return für die Definition von return-Anweisungen innerhalb von Methoden besprochen.



Bislang gibt es keine Kommentare. Markier dein Revier und sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Arrow-up