Du liest:
Python do while: So funktioniert die Implementierung!

Python do while: So funktioniert die Implementierung!

19.04.2022
Die Python do while Schleife im Überblick!

In diesem Tutorial wollen wir das Konzept der Python Do While-Schleifen kennenlernen.

Python Schleifen sind ein wichtiges Konzept, wenn man mit dem Programmieren in Python beginnt. Während eine einfache IF-ELSE-Anweisung dabei helfen kann, Entscheidungen für eine begrenzte Anzahl von Werten zu treffen, müssen wir manchmal einzelne Werte in einem Codeblock iterieren und Anweisungen mehrmals ausführen. Diese Ausführung kann mit Hilfe verschiedener Schleifentechniken möglich gemacht werden.

In den vorangegangenen Tutorien haben wir die beiden wichtigsten Schleifentechniken kennengelernt: die Python for Schleife und die Python while Schleife. Ähnlich wie diese gibt es auch eine andere Art von Schleifenstrategie oder -technik, die sogenannte Python do while-Schleife.

Versuchen wir, diese nun im Detail zu verstehen.

So implementierst du in Python die do while Schleife!

Grundlagen: Die Python do while Loop

Eine Python Do While-Schleife besteht aus zwei Hauptbestandteilen. Sie können wie folgt aufgeteilt werden:

  1. Das Schlüsselwort do
  2. Das Schlüsselwort while

Die do-Anweisung gibt den Codeblock an, der mehrmals ausgeführt werden soll. Diese Anweisung wird durch eine while-Anweisung ergänzt, die eine Bedingung angibt. Solange die Bedingung nicht erfüllt ist, wird der mit dem do-Schlüsselwort verknüpfte Codeblock (beziehungsweise Schleifenkörper / Loop Body) wieder und wieder ausgeführt.

Zusätzlich haben wir auch eine Aktualisierungsbedingung für die Variable, die mit der Bedingung verbunden ist, die neben der while-Anweisung steht. Bevor wir mit dem Pseudocode für die do while-Schleifentechnik beginnen, wollen wir die Python while Schleife kurz nochmal durchgehen. Das ist wichtig, denn es gibt einige wichtige Gemeinsamkeiten wie das Schlüsselwort while und die Aktualisierungsbedingung.

Der Rückblick auf die Python for Schleife

Wie wir wissen, besteht eine while-Schleife aus einer Bedingung, einem Codeblock, welcher die jeweiligen Anweisungen enthält, und einer Aktualisierungsanweisung. Mit Hilfe des folgenden Pseudocodes lässt sich das besser verstehen.

Dies kann mit Hilfe des folgenden Codeblocks verstanden werden.

# Beginn der Python while Loop
while bedingung == 0: #Soll nur ausgeführt werden, wenn es false ergibt
    anweisungen ausführen
    Variable bedingung aktualisieren
# Ende der Python while Loop

Wie wir sehen, wird der Codeblock innerhalb der Schleife nur ausgeführt, wenn die Bedingung den Wert False oder 0 zurückgibt.

Nachdem wir uns nun unsere while-Schleife angesehen haben, wollen wir uns die Syntax der do while-Schleife ansehen.

Die do-while Loop in Python

Wie besprochen, besteht eine do while-Schleife aus zwei Hauptteilen. Den do-Teil des Codes und den while-Teil. Werfen wir einen Blick auf die Struktur dieser Schleife in anderen Programmiersprachen. Dies kann wie folgt veranschaulicht werden.

## Beginn der do-while-Schleife
do{
    anweisungen anwenden ## Anweisungen ausführen
while(bedingung);
## Ende der do-while-Schleife

Wie wir sehen können, müssen wir in anderen Programmiersprachen das Schlüsselwort do verwenden, das den Teil des Codes angibt, der immer wieder ausgeführt werden soll, bis die Bedingung im while-Teil des Codes nicht mehr wahr ist. In Python ist das jedoch nicht so. In Python müssen wir die Python break-Anweisung zusammen mit der while-Schleife verwenden, um sicherzustellen, dass der Code ähnlich wie eine do while-Anweisung funktioniert.

Im Grunde versuchen wir, das Verhalten der do while-Schleife aus anderen Programmiersprachen in Python zu emulieren, indem wir eine einfache Python break-Anweisung zusammen mit einer while-Schleife verwenden.

Wie das realisiert werden kann, schauen wir uns nun im Detail an.

## Beginn der while-Schleife
while True:
    anweisungen ausfuehren
    if bedingung:
        break ## break-Anweisung
## Ende der while-Schleife

Wie wir im obigen Codeblock sehen können, wird unser Code in der while-Schleife, ähnlich wie in der do while-Schleife, mindestens einmal ausgeführt, genau wie erwartet. Das liegt daran, dass der do-Teil des Codes mindestens einmal ausgeführt wird, ohne die Bedingung im while-Teil zu überprüfen.

Wir haben hier die gleiche Operation durchgeführt. Nehmen wir nun ein Beispiel, um eine klarere Vorstellung von der do while-Schleife in Python zu bekommen. Versuchen wir nun uns die positiven Zahlen von 0 bis 2 auf der Konsole ausgeben zu lassen. Sobald unsere Variable, die für das Ausgeben auf der Konsole von Zahlen zuständig ist, die Zahl 3 überschreitet, können wir unsere Schleife beenden. Dies kann mit Hilfe des folgenden Codes in Python effizient durchgeführt werden.

i = 0  ## Erstellung unserer Variable i
## Beginn der while-Schleife
while True:
    print(i)
    i += 1
    if i > 2:
        break  ## break-Anweisung
## Ende der while-Schleife

Das Ausführen des oben genannten Codes ergibt folgende Ausgabe auf der Konsole:

Die Implementierung der Python do while-Schleife würde folgende Konsolenausgabe erzeugen!

Wie wir sehen können, haben wir das gewünschte Ergebnis erzielt. Unsere Ausführung stoppt, sobald der Wert unserer Variablen, die mit der Konsolenausgabe der Zahlen (in diesem Fall i) verbunden ist, den Wert 3 erreicht.

So funktioniert die Implementierung von Python do while!

Zusammenfassung: Die Python do while Loop

Wir haben also erfolgreich die Funktionsweise der do while-Schleife in Python verstanden. Es ist wichtig zu verstehen, dass Python zwar keine direkte Unterstützung für diese Schleife bietet, ihre Funktionsweise aber mit einer break-Anweisung innerhalb der while-Schleife selbst simuliert werden kann.

Programmieren lernen Banner

Starte deine Karriere als Softwareentwickler

Interaktiv Python, Java und C++ programmieren lernen

Jetzt loslegen


Bislang gibt es keine Kommentare. Markier dein Revier und sei der Erste!

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Arrow-up